Warum die Alterssicherung auch für junge Menschen entscheidend ist

Menschen wollen Chancen. Und ein guter Staat sorgt dafür, damit die eigenen Staatsbürger fleißig und ehrlich ihren Staat tragen.

Wie das geht sieht man aktuell in Österreich. Da kann man für das Alter vorsorgen und erhält im Alter genug zum Leben.

Deutschland ist der Abschafferstaat für Arbeitnehmer. Je reicher das Land desto ärmer sind immer mehr Arbeitnehmer und im Alter auch immer mehr.

Sichere Zukunft hat man in Deutschland abgeschafft und den indirekten Zwang zur privaten Vorsorge eingeführt.

Aber das hat nicht geklappt, weil die EU stattdessen faule Kredite von Banken aufkauft und denen, die privat vorsorgen, die Zinsen nimmt.

Abgesehen davon können immer mehr durch niedrige Löhne gar keine Vorsorge mehr betreiben.

Es wäre nun sinnvoll, den Weg zu ändern und Richtung Niederlande, Österreich oder Dänemark zu marschieren.

Immerhin sind dies Länder mit Demokratie direkt an unserer Grenze, die zeigen, wie man es besser macht und die eigenen Staatsbürger im Alter absichert, zumal man so auch das eigene System sichert und der Jugend eine echte Zukunft gibt.

Aber das wird nicht gemacht. Stattdessen nimmt man noch mehr weg.

Wer eine private Altersvorsorge hat wie zum Beispiel eine Betriebsrente, dem nimmt man im Alter davon mehr als er vorher aufbauen konnte.

Das geht so. Erst macht man aus Rente steuerlich Arbeitslohn, der voll versteuert werden muß und dann berechnet man auf die Bruttorente zwei Mal Sozialversicherungsbeiträge, so als ob die Betriebsrente ein neues Einkommen eines Freiberuflers wäre. Man zahlt Arbeitnehmer- und Arbeitsgeberbeiträge auf seine eigene ersparte Betriebsrente.

Also wer ehrlich gespart hat, der wird vom eigenen Staat im Alter legal betrogen und wer gezockt hat, der wird entlastet.

Damit aber nicht genug. Bei der normalen Altersrente hat man bei vorzeitigem Bezug die Rentenkürzung um über 10 Prozent eingeführt. Zugleich wurde ja das Renteneintrittsalter raufgesetzt, so daß eine normale Altersrente nicht mehr erreichbar ist für die meisten, die arbeiten.

Normal ist für mich eine Altersrente wie in den Niederlanden oder Österreich, also im Prinzip mindestens 500 Euro mehr für alle.

Und man hat die Freibeträge so niedrig angesetzt, daß nach einer Rentenerhöhung immer mehr Rentner Steuern bezahlen müssen.

Damit macht man das demokratische und soziale System kaputt.

Das Argument es wäre unbezahlbar ist falsch, weil immer nur der Faktor Arbeit belastet wird. Eine Finanztransaktionssteuer und die Besteuerung von hohen Vermögen würde sehr viel bewirken und ist sinnvoll und natürlich versicherungsfremde Leistungen aus Steuern bezahlen. Aber genau das wird nicht gemacht.

An dieser Stelle ergeben sich die Antworten auf die Frage, was man machen muß, um wieder Frieden hier hineinzubringen, von allein:

Rentenkürzungen für alle Rentner seit der agenda 2010 zurücknehmen (nicht nachzahlen), Betriebsrenten nicht mehr doppelt besteuern, Renten erst ab 30.000 Euro pro Jahr und Person überhaupt besteuern und das Renteneintrittsalter auf 65 zurückführen.

Das ist alles bezahlbar, weil die Jungen gar nicht mehr bezahlen müssen aber sie wissen, sie können hier ohne Angst alt werden – was will man mehr?

Zugleich wäre dies ein echtes Konjunkturprogramm.

Denn parallel wurden allein in den letzten vier Jahren über 150 Milliarden für sog. Flüchtlinge ausgegeben, die bei Strukturaufgaben des Staates jetzt ebenso fehlen wie bei der sozialen Absicherung der eigenen Bevölkerung.

Der gute Weg zurück in sozialen Frieden ist also klar.

Wer ihn nicht geht muß sich nicht wundern, wenn bald alle Gegner dieser Politik Seit an Seit marschieren, weil dies die einzige Alternative zu würdeloser Ausgrenzung und Armut ist – eben die Unbarmherzigkeit der Regierung gegenüber den eigenen ehrlichen Staatsbürgern.

Das führt dann zu dem, was gerade erahnt werden kann. Wenn die Regierung nicht endlich die Wurzel des Unmuts behandelt statt nur Beruhigungspillen zu verteilen, dann wird der Schmerz über das eigene schlechte Leben immer größere Teile der Bevölkerung erreichen und die damit verbundenen Schmerzen werden von keiner Polizei niedergeknüppelt werden können.

Die Geschichte ist voll davon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.